Inkasso

Geändert am Fri, 09 Feb 2024 um 01:23 PM

Für viele Menschen ist das Wort "Inkasso" mit einer negativen Assoziation verbunden und löst Angst und Panik aus oder wird wie eine Drohung wahrgenommen. 


Auch wir arbeiten mit einem Inkassounternehmen zusammen und möchten dir in diesem Artikel erklären warum wir das tun und auch warum dies für dich nichts Schlimmes bedeutet.


In unserem Mahnverfahren gibt es erst mehrere Stufen, in denen unsere Kunden bei nicht bezahlten Rechnungen Erinnerungen von uns erhalten und mehrere Wochen Zeit bekommen, die offene Rechnung zu bezahlen. 

Leider passiert es immer wieder, dass Kunden auf diese Erinnerungen nicht reagieren.


Damit wir als Unternehmen nicht auf diesen offenen Rechnungen sitzen bleiben müssen, arbeiten wir mit dem Unternehmen Paywise zusammen. Dieses Inkassounternehmen wurde von uns gezielt ausgesucht, auch weil es beispielsweise niedrigschwellige Angebote unterhalb der gesetzlichen Inkassogebühren schafft, kleine Ratenzahlungen akzeptiert und den Kunden in der Kommunikation miteinbezieht.


Letzten Endes versuchen wir alle gemeinsam eine machbare Lösung zu finden und das Inkassounternehmen unterstützt uns hierbei. Solltest du also einmal bei einer Rechnung in die letzte Stufe unseres Mahnverfahrens kommen und an Paywise weitergegeben werden, bist du auch dort in guten Händen!


Wenn du noch mehr wissen willst, schreib uns gerne eine Nachricht an service@achtsamkeitsakademie.de.

War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für das Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für das Feedback

Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Bemühungen zu schätzen und werden versuchen, den Artikel zu korrigieren